Talks Old

– 21.09.2016 – BASTA 2016 Mainz – Concurrent WPF mit Akka.NET

Gerade in Applikationen mit einer Benutzeroberfläche, wie der Windows Presentation Foundation, ist die Umsetzung von paralleler Verarbeitung eine große Herausforderung. Mehrere gleichzeitig laufende Aufgaben, die auf das UI zugreifen? Da fliegen einem die Masken nur so um die Ohren. Akka.NET ist ein auf .NET basierendes Framework, welches das Actor Model umsetzt. Das Actor Model beruht auf einem Konzept aus den 70er-Jahren, welches durch ein alternatives Threading-Modell Parallelität ermöglicht. In dieser Session lernen Sie Akka.NET kennen und erleben, wie komplexe Visualisierungen mithilfe von Akka.NET viel einfacher umgesetzt werden können.

Unterlagen:
basta2016_manuelmeyer_wpfmitakkadotnet

Demos:
Die Demo ist auf Github verfügbar:
https://github.com/manuelmeyer1/BASTA2016

Oder hier als zip:
WPFChartingDemo.zip

CPUMonitor

 

– 21.09.2016 – BASTA 2016 Mainz – Powershell für .NET Entwickler – Willkommen in der Welt von DevOps

Abstract:
Für viele .NET-Entwickler ist die Powershell noch immer ein Buch mit sieben Siegeln und wird oft in die Sysadmin-Ecke verstoßen. Schade eigentlich, denn die Powershell hat das Potenzial, den Entwickleralltag um einiges produktiver und angenehmer zu gestalten. Mal schnell 7 Frontend-Webserver neustarten? Eine virtuelle Maschine in Azure hochfahren? Aus den Services im Backend eine Html-Datei generieren? Ein Backup einer Sql Server Datenbank erstellen? Auf der Webserver-Farm einen neuen Application Pool einrichten? Dies und noch vieles mehr geht in der Powershell mit einer einzigen Zeile Code! Und dabei spielt es noch nicht einmal eine Rolle, ob auf dem lokalen Rechner oder einem bzw. mehreren Servern gearbeitet wird.

Mit dem wachsenden DevOps-Bedürfnis, welches nach dem Verschmelzen von Entwicklung und Betrieb strebt, wird die Powershell in Zukunft auch für Entwickler stark an Bedeutung gewinnen. Erweitern Sie ihre Werkzeugkiste mit diesem Power-Tool!

Unterlagen:
BASTA2016_ManuelMeyer_Powershell.pdf

Demos:
Den grössten Teil der Demos gibts auf dem Blog hier:
http://manuelmeyer.net/powershell/

Das Powershell Invaders Beispiel gibts hier:
http://ps1.soapyfrog.com/2007/01/02/space-invaders/

Falls etwas fehlt: Email oder Tweet an mich!

An der Stelle sei noch auf meine Artikelserie zum Thema im Windows Developer verwiesen:

http://manuelmeyer.net/2016/06/article-series-published-powershell-fr-net-entwickler/

PowershellInvaders.jpg-large

basta_logo_matrix.jpg-large

 

– 09.09.2016 – Trivadis TechEvent – Microservices, Containers, CQRS, Actors in .NET for the Cloud – Let’s find out where we are today!

Abstract:
In this session we look at modern software architectures and how they find their place in the .NET world. We examine the architectural requirements of modern reactive systems that are structured into microservices and have the ability to provide feedback to users in near real-time. Architectural patterns include microservices, messaging, CQRS and the actor model.
We take a look at .NET based frameworks that support these concepts, like “Azure Service Fabric”, “Project Orleans”, “Akka.NET” and “NServiceBus” and tools to communicate back to the client like “SignalR” or “XSockets”.

Slides:
ModernDotNetArchitectures.pdf

modernarchitectureindotnet

 

– 09.09.2016 – Trivadis TechEvent – Xamarin.Forms: Native Cross-Platform Apps ohne Umwege

Abstract:
Apps sind auch im Enterprise Umfeld kaum mehr wegzudenken. Doch welcher der vielen Wege führt effizient zum Ziel? Wir teilen unsere Erfahrungen aus einem spannenden Kundenprojekt. Folgende Themen werden erläutert: Technologie Xamarin.Forms, Entwicklungsinfrastruktur, Eigenheiten App Entwicklung und Einblick in den C# UI Code. Mit dem Update 2 von Microsoft Visual Studio 2015 ist Xamarin vollständig in die .NET-Entwicklerwerkzeuge integriert worden und steht darum jedem Entwickler kostenfrei zur Verfügung.

 

xamarincomparison

 

– 09.09.2016 – Trivadis TechEvent – Pixelflut Hackergame

Abstract:
Pixelflut is a challenging Hackergame. If you have at least one of the following skills, you are a perfect candidate to participate:

  • You know (or can figure out) how to send data over a TCP socket
  • You have a creative mind
  • You can motivate a team
  • You like beer

The goal is to claim single pixels on a shared canvas by sending data over a TCP socket. The team with most pixels at the end of the night school wins. Any technology that knows how to connect to a WIFI network and send data over TCP can be used.

Bring along your notebook and the technology of your choice.

te2016_pixelflut_nightschool_1

 

 

 

 

 

 

– 22.06.2016 – Developer Week (DWX) Nürnberg – WPF Troubleshooting in VS2015

DeveloperWeek2016_800px

Abstract:
Die WPF erwacht! Nachdem es lange Zeit ruhig war um die Windows Presentation Foundation, hat Microsoft wieder investiert. Visual Studio 2015 bietet mit dem Live Visual Tree und dem Timeline Tool zwei großartige Werkzeuge um Problemen in WPF-Anwendungen auf den Grund zu gehen. In dieser Session lernen Sie diese Tools kennen und bekommen wertvolle Tipps zum Troubleshooting von .NET und besonders WPF Applikationen in Visual Studio.

Slides:
WPF Troubleshooting with VS2015 (PDF)

Labs & Demo Applications:
https://github.com/manuelmeyer1/DWX2016

Abb3_BingFinance2_thumb.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

– 22.06.2016 – Developer Week (DWX) Nürnberg – Visual Studio 2015 Geheimtipps

DeveloperWeek2016_800px

Abstract:
Visual Studio bietet einen Berg von Features, in dem man problemlos den Überblick verlieren kann. Diese Session zeigt auf, wie Sie mit den weniger bekannten Features produktiver werden und dabei sogar mehr Spaß haben können. Visual Studio 2015 bringt einige spannende Neuerungen, aber auch die Vorgängerversionen brachten viele Tricks und Kniffe, die den Alltag des Softwareentwicklers erheblich erleichtern.

Slides:
Visual Studio 2015 Geheimtipps.pdf

dwx_small

mme2

 

– 07.04.2016 – Trivadis LateLounge – Powershell für .NET Entwickler

Abstract:
Die Powershell hat sich in den letzten Jahren zum einem der mächtigsten Werkzeuge auf der Windows Plattform entwickelt. Durch die Integration mit .NET, WMI, COM, WebServices und den Commandlets für alle gängigen Microsoft Produkte (Windows Server, IIS, Sql Server, Exchange, TFS und Azure) sollte jeder Entwickler wissen, wie die Powershell einzusetzen ist, damit der Alltag einfacher von der Hand geht.

Slides:
TVD LateLounge Powershell (PDF)

Snippets:
Powershell für .NET Entwickler

kudu

The KUDU console that gives you a powershell console to run in the browser for your Azure AppService.

 

– 27.02.2016 – Trivadis TechEvent  – Light up the Cloud with Azure Application Insights

Abstract:
Diese Session zeigt auf, was Application Insights ist und wie es funktioniert. Dabei soll evaluiert werden, ob die Slogans “easy to add” und “easy to use” wirklich zutreffen. Im zweiten Teil werden fortgeschrittener Features wie Web-Tests oder die Integration mit PowerBI vorgestellt.

dash_pageviews

 

 

– 18.02.2016 Trivadis Late Lounge  – Skalierbar, parallel, verteilt und fehlertolerant? Gibt’s nicht! – Doch, gibt’s, mit Akka.NET

Abstract:
Akka.NET ist ein Framework, welches das Actor Model für .NET implementiert. Das Actor Model (https://de.wikipedia.org/wiki/Actor_Model) basiert auf entkoppelten Actors, welche zu einer Applikation orchestriert werden. Unter anderem löst das Actor Model auf der Konzeptebene die anspruchsvollsten Probleme in der Softwareentwicklung: Multithreading, Verteilung, Fehlertoleranz.

Slides:
Akka.NET Late Lounge.pdf

AkkaProcessing

 

 

 

 

 

 

 

tri_logo_high

 

 

 

 

– 03.02.2016 Microsoft Solutions User Group (MSUGS.cs)  – Mobile Enterprise mit Microsoft Azure

Abstract:
IT ist heute überall. Kunden und Mitarbeiter sind mobil. Microsoft Azure ermöglicht ihnen, ihre Kunden überall kostengünstig zu erreichen. Diese Session zeigt mögliche Wege zum Mobile Enterprise auf. Die Services der Azure Cloud helfen dabei, die mobile Anwendung mit der Unternehmensinfrastruktur zu verbinden.

Slides:
Mobile Enterprise mit Microsoft Azure – Alle Geräte Überall Integriert.pdf

msugs_logoMSUGS

 

 

 

 

 

 

– 01.12.2015 DotNet Developer Conference DDC 2015 – WPF Troubleshooting in VS2015

Abstract:
Nachdem es um die Windows Presentation Foundation lange Zeit sehr ruhig war, ist von Seiten Microsoft dieses Jahr wieder vermehrt Aktivität zu spüren. Visual Studio 2015 bringt einige Neuerungen, welche für WPF Entwickler sehr interessant sind. Besonders das Troubleshooting von WPF/XAML-Anwendungen wird mit Visual Studio 2015 erheblich erleichtert. Anhand praktischer Beispiele werden die Tools “Live Visual Tree”, “Live Property Explorer” und das Analysewerkzeug “Timeline” vorgestellt.

Check out this blog post for more details:

http://manuelmeyer.net/2015/12/ddc2015-wpf-troubleshooting-in-vs2015-session/

Slides:
ManuelMeyer DDC2015 WPF Troubleshooting mit VS2015

Logo_DDC_2015


 

– 01.10.2015 BASTA 2015 – Profiling von WPF-Anwendungen in Visual Studio 2015

Abstract:
Mit Visual Studio 2013 hielt der neue Performance- und Diagnostics-Hub Einzug in die .NET-Entwicklungsumgebung und steht sogar in der kostenfreien Community Edition zur Verfügung. Er ergänzt den schon vorhandenen Visual Studio Profiler um diverse Tools zur Anwendungsanalyse. Leider waren die neuen Tools anfangs besonders auf Windows-Store-Apps ausgerichtet. Glücklicherweise kommt mit Visual Studio 2015 volle Unterstützung für die WPF. In dieser Session lernen Sie die In-the-box-Tools von Visual Studio kennen, mit denen man herausfindet, was unter der Haube so alles läuft.

Slides:
Basta2015 WPF Profiling in VS2015 Manuel Meyer PDF (2MB)

BASTA_Herbst_2015_Promobutton_speaker_ContentAd_28714_v2_thumb.jpg


 – 12.09.2015 Trivadis TechEvent 2015/2 – Mobile Enterprise mit Microsoft Azure – Alle Geräte, Überall, Integriert

Abstract:
IT ist heute überall. Kunden und Mitarbeiter sind mobil. Microsoft Azure ermöglicht ihnen, ihre Kunden überall kostengünstig zu erreichen. Diese Session zeigt mögliche Wege zum Mobile Enterprise auf. Die Services der Azure Cloud helfen dabei, die mobile Anwendung mit der Unternehmensinfrastruktur zu verbinden.

Slides:
Mobile Enterprise mit Microsoft Azure.pdf


 – 12.09.2015 Trivadis TechEvent 2015/2 – EAI Mit Microsoft Azure

Abstract:
In der schnelllebigen IT-Welt ist die Integration heterogener IT-Systeme allgegenwärtig. Moderne Web Apps wollen aus Legacy-Systemen gefüttert werden, Daten fliessen über Technologiegrenzen hinweg an ihr Ziel. Es sind Lösungen gefragt, welche eine rasche Einbindung unterschiedlichster Systeme ermöglichen und zugleich zuverlässig, elastisch und kostengünstig sind. Die Microsoft Azure Cloud ist der perfekte Partner! Diese Session führt sie durch diverse Integrationsszenarien, welche mit Azure elegant, flexibel und günstig gelöst werden können.

Slides:
EAI mit Microsoft Azure.pdf


– 20.5.2015 Microsoft Solution User Group Switzerland (msugs.ch) –
Powershell für .NET Entwickler

Abstract:
Für die meisten .NET-Entwickler ist die Powershell ein Buch mit sieben Siegeln und deshalb kaum bekannt. Die Shell kann aber viel, viel mehr als nur Windows-Administrator-Aufgaben zu automatisieren. Die Powershell ist ein unscheinbares Tool, welches stets zur Verfügung steht und bei keinem Entwickler in der Werkzeugkiste fehlen sollte. Nicht zuletzt durch den Zugriff auf das .NET-Objektmodell punktet die Powershell im Entwickleralltag. Wir schauen uns die Grundlagen der Powershell an und finden heraus, für welche Aufgaben, sie das Tool der Wahl ist. Erweitern Sie Ihr Arsenal um ein unglaublich mächtiges Werkzeug und bringen Sie POWER in Ihre Entwicklung.

Slides:
PowershellAtMSUGS.pdf

Demos:
Powershell@MSUGS.zip


– 07.03.2015 Trivadis TechEvent 2015/1 –
Was läuft hier eigentlich? – Application Profiling in Visual Studio 2013

Abstract:
Mit dem Performance and Diagnostics Hub, welcher mit Visual Studio 2013 eingeführt wurde, hat der Entwickler einen zentralen Zugangspunkt zu den diversen Analyse-Tools, welche in den letzten Versionen und Updates von Visual Studio eingebaut wurden. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die Funktionsweise des Performance and Diagnostics Hub und zeigt verschiedene Beispielszenarien auf.


– 01.10.2014 Microsoft Solution User Group Switzerland (msugs.ch) –
Software-Entwicklung mit Cloud Power – Wie Azure das Entwicklerleben vereinfacht

Abstract:
Die Microsoft Azure Cloud Computing Plattform feiert im Februar nächsten Jahres bereits ihr 5-jähriges Bestehen. Mit den immer kürzer werdenden Releasezyklen und der von Microsoft angestrebten Verlagerung der Innovation von on-premise hin zur Cloud entwickelt sich Azure rasanter als je zuvor. Dabei hat sich der Fokus von „Entwicklung für die Cloud“ hin zu „Entwicklung mit der Cloud“ verschoben. Vor allem der IaaS Building Block, d.h. virtuelle Maschinen in Azure, hat dazu beigetragen, dass man von Azure auch für die on-premise Softwareentwicklung stark profitieren kann. Die virtuellen Maschinen in Azure sind mächtige Werkzeuge, von denen jeder Entwickler profitieren sollte. Wir schauen uns an, wie Azure Virtual Machines funktionieren, was sie kosten und wie man sie für Entwicklung und Testing einsetzen kann.


– 18.09.2014 TechTalk @ Microsoft Switzerland –
S.O.L.I.D Principles & Domain Driven Design – Das .NET Framework ist erwachsen geworden – Ihre Softwarearchitektur auch?

Abstract:
Seit der Entstehung des .NET Frameworks vor über 10 Jahren hat sich viel getan. Das .NET Framework hat sich zu einem essentiellen Player entwickelt und ist aus der Enterprise-Landschaft heute nicht mehr wegzudenken. Aber auch unsere Welt hat sich in den letzten 10 Jahren stark verändert. Die Art und Weise, wie wir mit und im Web arbeiten, ist nicht mehr mit früher vergleichbar. Cloud-Computing und mobile Endgeräte ermöglichen Applikationen, welche man sich früher nicht zu erträumen gewagt hätte.

So viel Fortschritt und Innovation wir auch feiern könnnen, gewisse Probleme sind aktueller denn je zuvor. 10 Jahre sind eine lange Zeit, in welcher sehr viele Zeilen .NET Code geschrieben wurden. Im Verhältnis zu den Anfangszeiten von .NET wird sich das Gleichgewicht von der (Neu-)Entwicklung je länger desto mehr zur Wartung und Erweiterung von bestehenden .NET Enterprise-Applikationen hin verschieben. Die grundlegenden Probleme wie monolithische Architekturen, fehlende Testbarkeit und undurchschaubare Abhängigkeiten gewinnen deshalb in der .NET-Welt stets an Bedeutung.

Dieser TechTalk zeigt Konzepte der Softwarearchitektur auf, welche Wartung und Erweiterung begünstigen und so eine zukunftsweisende Softwareentwicklung ermöglichen. Wir werden auf die Ziele von Softwarearchitekturen basierend auf den S.O.L.I.D. Prinzipien eingehen und anhand von Domain Driven Design (DDD) aufzeigen, wie man bewährte Softwareengineering Konzepte für Enterprise-Anwendungen in .NET einsetzen kann.

Link (*.pptx):
http://download.microsoft.com/download/4/3/8/43826EDF-B226-493C-9CAF-24C2C6C4FCDF/DotNetArchitekturDDDundSOLID.pptx


– 30.03.2014 Trivadis TechEvent –
Boost your dev productivity with the Windows Azure Cloud

Abstract:
The Microsoft Cloud Computing Solution Windows Azure celebrates its 4th birthday in February 2014. It has since then evolved at an enormous velocity. While in the beginning the focus was on “running applications in the cloud” it has become a solution provider for almost any scenario. In this session we are going to talk about how Azure can facilitate every developers life. No matter if you develop for Windows, the Web, Sharepoint or any other target. We will dive into features such as Azure Virtual Machines and find out how you can be more productive and reach enlightened developer happiness.


– 28.09.2013 Trivadis TechEvent –
CEP using Microsoft Streaminsight on Windows Azure

Abstract:
Microsoft Streaminsight is the Complex Event Processing (CEP) engine in the Microsoft product stack. This Session provides an overview about the product and shows how to implement a CEP solution using Streaminsight in the Azure Cloud. We are going to connect a datasource using .NET and analyze the data stream in real-time.

Complex Event Processing (CEP) becomes more important than ever. In a time where the amount of data is so big that processing must be reduced to the absolute minimum, Microsoft Streaminsight is a very valuable player. CEP focuses on getting insight into data streams in real-time. Streaminsight and Windows Azure allow us to process huge amounts of data and get the most valuable data from the stream while keeping costs down.


– 28.09.2012 Trivadis TechEvent –
The power of .Net in a web-application 

Abstract:
ASP.Net MVC 4, jQuery, WCF, EF, AZURE – the .NET Framework provides or supports everything you need to create a cool and shiny web application. Let’s put the pieces together!

In this session we create a simple web application that provides an appealing end user experience on various devices but requires only minimal development effort. Bring your mobile devices along, we need them during the session!


– 27.04.2012 Trivadis TechEvent –
Advanced .NET CLR Debugging

Abstract:
Hunting down application problems is often a tedious and very expensive task. Often, the developer debugging knowledge ends with the transition from the dev to a production system. This talk intends to show some Visual Studio debugging features as well as show how to debug production systems.
Debugging is one of the most helpful and one of the most frustrating experiences that a developer can have. This talks explores Visual Studio 2010 debugging tools and features for development debugging as well as approaches for post-mortem debugging of production systems.


– 18.09.2010 Trivadis TechEvent –
Microsoft BizTalk Server – Integrate, Automate, Simplify. Lets implement a BizTalk Server Message Processing Solution in 50 minutes!

Abstract:
In this technical hands-on presentation we explore the core features of Microsoft BizTalk Server. After a short introduction we implement an advanced messaging solution from scratch. Our trip through the BizTalk interiors includes flat file parsing, xml transformations, connecting to WCF WebServices, integration of the Business Rules Engine (BRE) and analyzing live operational data via Business Activity Monitoring (BAM). Will it be an easy voyage or a hard and bumpy ride? We will find out! (It is recommended to visit the “You need EAI, B2B, SOA? Microsoft BizTalk makes promises – but can it deliver?” session beforehand.)


– 17.09.2010 Trivadis TechEvent –
You need EAI, B2B, SOA? Microsoft BizTalk makes promises – but can it deliver?

Abstract:
This presentation gives you an overview on Microsoft BizTalk Server. We explore core features and capabilities of the product and find out what scenarios can be realised with BizTalk. After bringing to light what BizTalk actually is, we will uncover what you can use it for and how it integrates with the ESB-Toolkit, Windows Server AppFabric and Sharepoint. We will conclude the presentation with experience from the field and find out if BizTalk can keep up to its promises.


– 16.04.2011 Trivadis TechEvent –
.NET, WF, WCF, Velocity, IIS, WAS, ETW, SQL, XI5208, XAML – Windows Server AppFabric brings it all togehter

Abstract:
Windows Server AppFabric is an extension to the Microsoft Internet Information Services (IIS) WebServer. AppFabric leverages IIS functionality for hosting WF 4.0 applications by providing support for workflow monitoring, persistence and caching. This session provides an overview on the AppFabric product, where it comes from, what problems it solves and why it is so cool.



– 22.02.2010 Trivadis Late-Lounge –
Windows Server AppFabric (WCF 4.0, WF 4.0, Codename Dublin)


– 25.04.2009 Trivadis TechEvent –
Cloud Development with Windows Live Mesh